Sonntag, 3. Januar 2016

Agility - 2. VBSÖ Cup

Das NICHT-trainieren machte sich bei Whizz heute stark bemerkbar. Sie war heute ziemlich überdreht und es grenzt fast an einem Wunder, dass wir mit nur je einem Fehler ins Ziel kamen.
Die Verweigerung im A-Open und ihre weiten Wege an den anderen Passagen kosteten uns jede Menge Zeit. Aber egal wie kopflos sie manchmal läuft, die Zonen sitzen und Stangen fallen so gut wie nie.
Der Open-Jumping war ein sehr kantiger Parcour - ein schönes Führen war hier fast nicht möglich, daher bin ich eigentlich fast stolz, dass wir es hier irgendwie (und ich meine irgendwie!) ohne Dis ins Ziel geschafft haben.

Der kleine Wall-E war heute führtechnisch einfach ein Traum, wäre da blos nicht der Slalom im Parcour.
In beiden Läufen eine Vollbremsung, welche uns mindestens jedes Mal 5-8 Sekunden kosteten. Wäre das nicht so traurig, könnte ich mich ja fast darüber freuen, dass er trotz Stillstand, keinen Slalomfehler hatte und beide Läufe fehlerfrei ins Ziel brachte. Gesamt erreichten wir glaube ich den 8. Platz.

Nachdem das Turnier zu Ende war, haben wir noch eine kurze Slalomeinheit eingeschoben.
Mal schaun, ob wir in den nächsten 14 Tagen, den Slalom wieder ein wenig verbessern können.
Neue Idee - neuer Versuch! :-)