Sonntag, 10. Januar 2016

Abschied nehmen ...

Binnen 1,5 Stunden hatte Sony 3 epileptische Anfälle und auf dem Weg zum Tierarzt dann den 4.
Nach der 7er Serie beim letzten Mal Ende Dezember war es schon schwer, aber diesmal hatte sie zwischendurch nicht mal mehr Zeit um sich zu erholen. Die Anfälle und die Zeit dazwischen waren anders, schlimmer. Daher habe ich mich nun doch schweren Herzens entschlossen, sie zu erlösen.

Kleine Maus, ich bin Dir so unendlich dankbar, dass du noch so lange gekämpft hast.
Über 60 Anfälle in knapp 2 Jahren und du hast deine Lebensfreude bis zum Schluss behalten.
 Es war eine aufregende und vielseitige Zeit mit Dir. Wir werden Dich sehr vermissen!


Run free, little Sony!

Am Tag danach teilte mir die Tierärztin mit, dass Sony auch ohne Euthanasie die Nacht bzw. den nächsten Tag nicht überlebt hätte. Sie hatte schwere innere Blutungen, welche wohl dieses "anders" und "schlimmer" als sonst, erklärte. Sony war bis zum Schluß sehr präsent, es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich über den Verlust des kleinen roten Mädchen hinweg bin.