Samstag, 5. September 2015

Hüten

Neues Gelände und spritzige Schafe, das macht Spaß!!!

Zuerst habe ich mit Whizz im Roundpen gearbeitet. Hier haben wir am Stop und an den Seitenkommandos gearbeitet und das man auch hinter einen Schafsteller laufen kann. Noch hat sie hier Unsicherheiten, aber ich denke, dass dies bald der Vergangenheit angehört.

Im Freien durfte sie dann eine größere Gruppe arbeiten. Auch zeigten sich hier kleinere Ausbildungsfehler und es fehlt ihr häufig noch an Erfahrung in bestimmten Situationen.
Whizz steht in der Ausbildung noch ganz am Anfang und ich freue mich so sehr auf das regelmäßige Training mit ihr. Um weiter zu kommen benötigen wir nun aber Tipps von erfahrenen Hüteleuten.

Wall-E war nach langer Zeit auch mal wieder an den Schafen. Er hat nichts vergessen und ist nach wie vor der Meinung, dass Treiben auf Distanz überbewertet wird ;-).